Einträge von: Susanne

Weinprobe in Kempen

F9905CA4-6299-4C42-B1E5-21E8ACB7B8BB

Am Donnerstagnachmittag wecken wir unser Reisemobil endlich aus dem Dornröschenschlaf und bringen es zur Iveco Werkstatt, wo am Freitagmorgen die TÜV Abnahme stattfindet. Zeitig können wir es wieder in Empfang nehmen und verbringen den restlichen Tag mit Einpacken auf dem Womostellplatz unserer Heimatstadt, gekrönt von einer leckeren Pizza am Abend bei Da Dano. Es ist… Weiter lesen »

Rückreise heimwärts

5E67B9AE-08DA-4B79-8303-57BAABC4DF03

Am Mittwochmorgen ist es dann soweit: wir verlassen Spanien und ,setzen über‘ nach Südfrankreich. Unser Ziel: Marseillan Plage. Dort gibt es einen Stellplatz ohne viel Versorgung, kein Strom, nur eine Schranke, an der man bezahlt, allerdings günstig, 4€ für 24 Stunden. Der Platz ist gut besucht und die Plätze sind kurz. Unsere erste Wahl ist… Weiter lesen »

Rückreise Spanien

C31D2B81-BB2E-4677-8AD4-00E56FFB44EB

Von Bétera führt uns eine kurze Reise von ca. 85 Kilometern zum C‘platz Tauro in Benicassim, wo unsere Womofreunde Christine und Wilfried auf uns warten. Die beiden verbringen hier ein paar Wochen ihrer Frühlingsreise nach Spanien. Die Zufahrt zu dem uns offerierten Stellplatz klappt recht gut, der Platz ist auch groß genug, aber ein Baum… Weiter lesen »

Besuch in Valencia

7D8E0CF0-9B24-4F3B-998F-7797A9A820EA

In LM ändert sich die Atmosphäre Anfang März völlig: täglich reisen Bekannte ab, es wird emsig gewuselt und eingepackt. Die freien Plätze werden sofort von Spaniern übernommen, zumal die Karnevalstage anstehen. Festivitäten finden statt, die Bediensteten des C’Resorts sind hübsch verkleidet. Nun gibt es wieder Kinder im Resort, es herrscht Trubel und Aktion. Wir gehen… Weiter lesen »

‚Febrero‘ in La Marina

392226B2-DB68-48DF-9A8F-BB2B1F4F0672

Der Februar ist der kürzeste Monat, so kommt er uns auch vor. Kaum ist da, ist er schon wieder weg. Obwohl wir nichts Großartiges unternehmen, haben wir keine Langeweile und verbringen kurzweilige sonnige Tage. Unterhaltung kommt aus Alemania: am 12.2. kommen Christine und Wilfried an, die wir vom Stellplatz in unserer Heimatstadt kennen. Sie beziehen… Weiter lesen »

In Cartagena

1E37024C-EF6B-48F1-9958-B52191A23211

Die restlichen Tage des Januars vergehen ohne nennenswerte Vorkommnisse. Die letzte Woche wird windig, aber das Wetter bleibt sonnig und schön, mit sehr milden Nächten. Wir chillen in der Sonne an geschützter Stelle, bekochen uns lecker oder gehen zu Chippy, Fisch essen, am Samstag schlemmen wir bei Ramon. Am Freitag schaffen wir es endlich einmal,… Weiter lesen »

‚Enero‘ in Spanien

DED526CF-9C95-4C96-8439-3152F840BF1A

Anfang Januar ist das Wetter immer noch wunderschön, nun schon seit fünf Wochen. Wir sind wieder auf dem Weg nach Alicante, diesmal haben wir Glück. Bei Sonnenschein wandeln wir auf der Promenade am Meer, bestaunen die Superyachten, die Menschen am Strand und das bunte Treiben. Interessant ist es und bald müssen wir uns sputen, um… Weiter lesen »

Jahreswechsel

AA3222E5-A020-46E8-9288-5C94E117C40A

Die Weihnachtstage verbringen wir ruhig und weitgehend zu zweit. Am Heiligen Abend entfliehen wir dem aufgeregten Treiben in unserer Calle, wo die Nachbarn auf dem Weg zusammen sitzen wollen. Das wird gestört von den Mitarbeitern des C’platzes, die anrücken, um die Bäume zu beschneiden. Heiligabend ist schließlich in Spanien ein ganz normaler Werktag und das… Weiter lesen »

Vorweihnachtszeit

2E789803-A107-497D-AFC1-9928B6FCEDD1

In La Marina glitzert, funkelt und leuchtet es mittlerweile überall, man ist komplett auf Weihnachten eingestellt. Obwohl, bei Sonnenschein, tiefblauem Himmel und rund 20 Grad ist es schon anders. Die Geschäfte sind voll mit Weihnachtssachen, es tönen Weihnachtslieder, aber Feststimmung will nicht so recht aufkommen, zumal wir keine wirklichen Weihnachtsfans sind. Viele der Bewohner des… Weiter lesen »

Angekommen

B97B92B5-DBB7-431B-AC76-834887471BB3

Im Camping Resort hat sich einiges verändert seitdem wir im März Richtung Norden gestartet sind. Die Rezeption ist weg, nur das Holzhäuschen, in dem sie früher untergebracht war, steht noch teilweise, dem Abbruch ausgeliefert. Daneben klafft ein riesiges tiefes Loch, Bagger arbeiten in der Baugrube. Ein freundlicher junger Holländer weist uns den Weg zur neuen… Weiter lesen »