In Nynäshamn

Nynäshamn1

Der Törn von Oxelösund zum Unglückshafen Nynäshamn, in dem uns im letzten Jahr die folgenschwere Havarie ereilte, wird super. Wir haben zwar ein mulmiges Gefühl, dort wieder hinzufahren, aber auch einen Plan. Hin müssen wir auf jeden Fall, denn dort gibt es einen Bootszubehörladen. Dort hoffen wir, Batterien kaufen zu können, damit wir ohne Bedenken… Weiter lesen »

Frust

Seeschwalbe

So wirklich glücklich sind wir mit dem schwedischen Wetter in dieser Saison nicht, es ist unglaublich wechselhaft, wie im April, Regenschauer, einen Tag bläst es, dann wieder 2 Tage 0 Bft. Ein Tief nach dem anderen jagt über Schweden hinweg, wo bleibt das riesige Russland Hoch??Die Tiefdruckgebiete bringen nur West-und Südwestwind mit, so dass der… Weiter lesen »

Im Kalmarsund

Bild 51

Auf Utklippan gibt es nichts, außer Eiderenten, die vor sich her brummeln, Möwen, die aufgeregt schreien, weil sie ihr Küken beschützen wollen, Grasnelken, die sich im Wind wiegen. Der Bezahlautomat ist noch nicht betriebsbereit, 2 Latrinen sind schon startklar für die Saison, sauber und leer. Abgezockt, wie wir mittlerweile sind, machen wir eifrig Gebrauch davon…. Weiter lesen »

Rock’n Roll

Allinge2

Auf Bornholm verbringen wir drei angenehme Tage. In Hasle bleiben wir nur eine Nacht, erst als einziges Schiff im Hafen, später gesellen sich noch zwei Charterboote dazu. Der kleine Ort ist nicht hübscher geworden, das ehemals weisse Silo und eine Häuserzeile mit verrosteten Garagentoren sind keine Hingucker. Das Sanitärgebäude wurde halbherzig renoviert: es gibt neue… Weiter lesen »

Segelspaß

glowe_1

Beständig haben wir Wasser in der Bilge, was wir garnicht mögen und was uns doch beunruhigt. Wir diskutieren und suchen krampfhaft nach der Ursache, schöpfen das Wasser aus und trocknen die Bilge immer wieder. Dann, ein komisches Geräusch, die Bilgenpumpe war das! Den Winter nicht überstanden, Frostschaden, nicht genug Frostschutzmittel durchgepumpt. Eigentlich wollten wir am… Weiter lesen »

Los geht’s

PB von oben

Den Donnerstagabend verbringen wir an Bord der SY Oibo mit Rika und Wolfgang in H’hafen. Es ist gemütlich und ein kräftiges Gewitter sorgt dafür, dass wir erst spät Richtung Fehmarn aufbrechen. Am Freitag ist unser Auto, der „Granny“, dran: die Felgen werden gereinigt, Diesel in den Tank gefüllt und ab geht’s in die Halle für… Weiter lesen »

Törnvorbereitungen

Raps

Am Freitag besuchen uns Ute & Udo mit ihrer Liberta aus Großenbrode. Es bläst ordentlich und sie haben zu kämpfen um nach Burgtiefe zu segeln. Wir verbringen einen gemütlichen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen, gehen später im Sailor’s Inn lecker essen und nehmen noch ein Schlückchen an Bord der Liberta. Unser Schiff ist nahezu fertig,… Weiter lesen »

Ostsee 2017

IMG_3790

Nach einem leckeren Mittagessen mit den Eltern packen wir am Mittwochnachmittag unsere Segelausrüstung in unser Womo. Wir freuen uns über einen spontanen Besuch eines Nachbarehepaars und machen eine kleine Besichtigungstour. Die Nacht verbringen wir auf dem Stellplatz, damit wir am nächsten Morgen früh loskommen. Noch Diesel, Gas und Wasser getankt, dann rauschen wir los Richtung… Weiter lesen »

Letzte Etappe

IMG_2216

Da wir so spät in Kirrlach wegkommen, treffen wir erst nach 18 Uhr in Bad Dürkheim ein. Auf dem angepeilten Weingut ist die Hölle los. Meine Güte! So wenden wir und fahren zum Knaus C’platz, nur ein kurzes Stück entfernt. Hier hat man aber schon die Bürgersteige hochgeklappt, niemand mehr anwesend. Auf dem dazugehörigen Womo… Weiter lesen »

Zurück in Deutschland

IMG_2203

Die spanischen Mautstellen sind moderner als die französischen und funktionieren auch besser. Auf der Weiterfahrt funktioniert eine Durchfahrtsstelle nicht und wir müssen rückwärts aus dem engen Loch wieder heraus, puh! Das nächste Loch hat kein Telepager Zeichen, ich zucke schon die Creditkarte, aber hier geht die Schranke auf. An der letzten französischen Mautstelle ist die… Weiter lesen »