Segelspaß

glowe_1

Beständig haben wir Wasser in der Bilge, was wir garnicht mögen und was uns doch beunruhigt. Wir diskutieren und suchen krampfhaft nach der Ursache, schöpfen das Wasser aus und trocknen die Bilge immer wieder. Dann, ein komisches Geräusch, die Bilgenpumpe war das! Den Winter nicht überstanden, Frostschaden, nicht genug Frostschutzmittel durchgepumpt. Eigentlich wollten wir am… Weiter lesen »

Los geht’s

PB von oben

Den Donnerstagabend verbringen wir an Bord der SY Oibo mit Rika und Wolfgang in H’hafen. Es ist gemütlich und ein kräftiges Gewitter sorgt dafür, dass wir erst spät Richtung Fehmarn aufbrechen. Am Freitag ist unser Auto, der „Granny“, dran: die Felgen werden gereinigt, Diesel in den Tank gefüllt und ab geht’s in die Halle für… Weiter lesen »

Törnvorbereitungen

Raps

Am Freitag besuchen uns Ute & Udo mit ihrer Liberta aus Großenbrode. Es bläst ordentlich und sie haben zu kämpfen um nach Burgtiefe zu segeln. Wir verbringen einen gemütlichen Nachmittag bei Kaffee und Kuchen, gehen später im Sailor’s Inn lecker essen und nehmen noch ein Schlückchen an Bord der Liberta. Unser Schiff ist nahezu fertig,… Weiter lesen »

Ostsee 2017

IMG_3790

Nach einem leckeren Mittagessen mit den Eltern packen wir am Mittwochnachmittag unsere Segelausrüstung in unser Womo. Wir freuen uns über einen spontanen Besuch eines Nachbarehepaars und machen eine kleine Besichtigungstour. Die Nacht verbringen wir auf dem Stellplatz, damit wir am nächsten Morgen früh loskommen. Noch Diesel, Gas und Wasser getankt, dann rauschen wir los Richtung… Weiter lesen »

Letzte Etappe

IMG_2216

Da wir so spät in Kirrlach wegkommen, treffen wir erst nach 18 Uhr in Bad Dürkheim ein. Auf dem angepeilten Weingut ist die Hölle los. Meine Güte! So wenden wir und fahren zum Knaus C’platz, nur ein kurzes Stück entfernt. Hier hat man aber schon die Bürgersteige hochgeklappt, niemand mehr anwesend. Auf dem dazugehörigen Womo… Weiter lesen »

Zurück in Deutschland

IMG_2203

Die spanischen Mautstellen sind moderner als die französischen und funktionieren auch besser. Auf der Weiterfahrt funktioniert eine Durchfahrtsstelle nicht und wir müssen rückwärts aus dem engen Loch wieder heraus, puh! Das nächste Loch hat kein Telepager Zeichen, ich zucke schon die Creditkarte, aber hier geht die Schranke auf. An der letzten französischen Mautstelle ist die… Weiter lesen »

Rückreise Frankreich

IMG_2053

Weiter geht’s am Samstagmorgen Richtung Frankreich. Harmlos, wie wir denken, wundern wir uns über junge Frauen, die in Abständen auf Klappstühlen am Straßenrand sitzen. Später geht uns ein Licht auf: es sind „leichte Mädchen“, die ihre Dienste anbieten. Und das im katholischen Spanien, am frühen Tag! Sachen gibt’s! Unser Weg ist nicht so weit bis… Weiter lesen »

Aufbruchstimmung

santa-barbara-1.jpg

Ab dem 1. März kann man im La Marina Resort seine Parzelle für die nächste Wintersaison reservieren. Auf diesen Tag scheinen viele gewartet zu haben, ein reges Treiben setzt ein; es wird geputzt, geschrubbt, gepackt. Vor-und Küchenzelte werden abgebaut, die 2.ten Hausstände, die viele hier aufgebaut hatten, verschwinden langsam wieder in den Heckgaragen, oder einige… Weiter lesen »

Little Europe

IMG_6080

Nun, da das Wetter wieder sehr schön und warm geworden ist und es morgens immer früher hell wird, haben wir endlich unseren inneren Schweinehund überlistet und stehen pünktlich um 8:15 Uhr auf. Um 8:30Uhr sind wir bereits auf dem Holzsteg unterwegs Richtung Strand, eskortiert von zahlreichen Gassigängern mit ihren Hunden. Die Hunde sind durchweg gut… Weiter lesen »

Es grünt so grün

Frühling

Auf uns Nordeuropäer strahlt die Vegetation der Costa Blanca immer wieder aufs Neue eine große Faszination aus: Gummibäume am Straßenrand, die wir nur als Topfpflanzen kennen, mannshohe Weihnachtssterne, natürlich Orangen-und Zitronenhaine, pinkleuchtende Bougainvillea, Oleanderhecken im Staub entlang den Autobahnen, Strelitzen, Aloe, Teppiche von dickfleischigen Mittagsblumen, die leider z.Zt. nicht blühen, unzählige Blüten, deren Namen man… Weiter lesen »