Zugvögel

899B6D7F-0075-4EEF-8C69-545083AFD595

Nachdem wir mit der Familie die Geburtstage der Eltern gefeiert haben, machen wir uns am Samstagmorgen früh auf und ziehen wie die Zugvögel los Richtung Süden. Die letzten Tage waren geprägt vom Packen, Wohnung „winterfest“ machen, Arzttermine wahrnehmen, Einkäufe tätigen, immer vom Gedanken getrieben, bloß nichts zu vergessen. Zur Krönung des Ganzen bekommen wir einen… Weiter lesen »

Ostseeluft

Timmendorfer Strand

Zum Wochenende hatten uns die Meteorolügen erst super schönes Spätsommer Wetter versprochen, nun wird es von Tag zu Tag zum Schlechteren korrigiert. Egal, wir wollen an die Ostsee fahren, zum einen, um die letzten Sachen aus der Pretty Belinda zu holen und zum anderen, um eine kleine Testfahrt mit dem Womo zu machen. Am Mittwochmorgen… Weiter lesen »

Im Frankenland

E74F13FC-FD73-4104-B847-828CD6542905

Es bleibt das Jahr der Defekte! Als wir unser Womo in seiner Halle aus den Sommerferien aufwecken wollen, erleben wir eine böse Überraschung: Batterien allesamt leer! Und das, obwohl wir das Womo genau nach Vorschrift schlafen gelegt hatten. Es bleibt uns keine Alternative als das Ladekabel an den Strom anzuschließen und heim zu fahren. Am… Weiter lesen »

Heimwärts

Burgstaaken

In Kübo haben wir zwei schöne sommerliche Tage; am Dienstagnachmittag geht es Angelo wieder besser und wir bummeln durch den Ort und auf der Promenade. Der Strand ist gut besucht bei dem warmen Wetter, Urlauber tummeln sich in den Cafés und Restaurants. Wir plaudern viel mit der Crew der englischen Yacht, die hinter uns angelegt… Weiter lesen »

Hanse Sail 2017

Hansesail

Bis um das Kap Arkona herum weht es noch sehr verhalten, der schwache Wind ist sehr achterlich und die Kreidefelsen schirmen gut ab, so dass das Wasser ganz glatt ist. Aber der angekündigte Wind aus SO mit 4-5 Bft kommt, es geht immer besser voran. Bald segeln wir mit 7 Knts ca 60 Grad am… Weiter lesen »

Müßiggang in Glowe

Sonnenuntergangglowe

Nun heißt es erst einmal wieder auf den richtigen Wind zu warten, um weiter Richtung Westen zu gelangen. Ursprünglich hatten wir den Plan, ein bisschen um Rügen herum zu segeln: nach Sassnitz, Karlshagen, Lauterbach und Stralsund. Aber dann würden wir uns immer weiter in die falsche Richtung begeben und der Weg zurück würde noch länger… Weiter lesen »

Nachttörn Bornholm-Rügen

Sonnenuntergang1

Angelo studiert die Wettervorhersagen, rechnet und plant. Nach Ystad, rappelvoll dort, und dann?? Tagelang dort ausharren müssen?? Nach Klintholm?? Dann kein Weiterkommen? Keine verlockenden Aussichten. Noch länger auf Bornholm bleiben, auch keine Lust mehr. Es gibt nur ein kurzes Zeitfenster, für den Dienstag sind schwere Gewitter angekündigt, da möchten wir auf keinen Fall hineingeraten. Um… Weiter lesen »

Bornholm

Bornholm1

Nicht so vorgestellt hatten wir uns die Ankunft in Hasle. Wir kommen genau an dem Samstag an, an dem der Hafen voll ist. In der ganzen darauf folgenden Woche wird das nicht wieder so sein. Wir fahren durch den ganzen Hafen, auch in das hintere Becken, kein Platz frei und wie wir es schon erwartet… Weiter lesen »

Utklippan

Auf_Utklippan

Kalmar nach Utklippan, wieder werden wir enttäuscht. 10 von 48 Seemeilen können wir segeln, kein Wind, obwohl 3-4Bft. gemeldet sind, wir sind bedient. Wind gibt es nicht, dafür aber Seegang, wir schaukeln dahin, so hatten wir uns das nicht vorgestellt, 80 Seemeilen motort die letzten beiden Tage, 4 Seemeilen vor Utklippan kommt der Wind zurück,… Weiter lesen »

Gen Süden

Durchfahrt

Wieder so ein wunderbarer Segeltag, der Wind weht aus West bis NW mit 4-5Bft., aber stetig, nicht mehr so böig, das entschädigt für manch langweilige Motorstunde in den Schären. Wir fliegen nur so durch den Schärengarten von Västervik, die 50 Meilen kommen uns viel kürzer vor. In unserer liebgewonnenen Bucht Spårö, Katsholmen, fällt der Anker,… Weiter lesen »