Hanse Sail 2017

Hansesail

Bis um das Kap Arkona herum weht es noch sehr verhalten, der schwache Wind ist sehr achterlich und die Kreidefelsen schirmen gut ab, so dass das Wasser ganz glatt ist. Aber der angekündigte Wind aus SO mit 4-5 Bft kommt, es geht immer besser voran. Bald segeln wir mit 7 Knts ca 60 Grad am… Weiter lesen »

Müßiggang in Glowe

Sonnenuntergangglowe

Nun heißt es erst einmal wieder auf den richtigen Wind zu warten, um weiter Richtung Westen zu gelangen. Ursprünglich hatten wir den Plan, ein bisschen um Rügen herum zu segeln: nach Sassnitz, Karlshagen, Lauterbach und Stralsund. Aber dann würden wir uns immer weiter in die falsche Richtung begeben und der Weg zurück würde noch länger… Weiter lesen »

Nachttörn Bornholm-Rügen

Sonnenuntergang1

Angelo studiert die Wettervorhersagen, rechnet und plant. Nach Ystad, rappelvoll dort, und dann?? Tagelang dort ausharren müssen?? Nach Klintholm?? Dann kein Weiterkommen? Keine verlockenden Aussichten. Noch länger auf Bornholm bleiben, auch keine Lust mehr. Es gibt nur ein kurzes Zeitfenster, für den Dienstag sind schwere Gewitter angekündigt, da möchten wir auf keinen Fall hineingeraten. Um… Weiter lesen »

Bornholm

Bornholm1

Nicht so vorgestellt hatten wir uns die Ankunft in Hasle. Wir kommen genau an dem Samstag an, an dem der Hafen voll ist. In der ganzen darauf folgenden Woche wird das nicht wieder so sein. Wir fahren durch den ganzen Hafen, auch in das hintere Becken, kein Platz frei und wie wir es schon erwartet… Weiter lesen »

Utklippan

Auf_Utklippan

Kalmar nach Utklippan, wieder werden wir enttäuscht. 10 von 48 Seemeilen können wir segeln, kein Wind, obwohl 3-4Bft. gemeldet sind, wir sind bedient. Wind gibt es nicht, dafür aber Seegang, wir schaukeln dahin, so hatten wir uns das nicht vorgestellt, 80 Seemeilen motort die letzten beiden Tage, 4 Seemeilen vor Utklippan kommt der Wind zurück,… Weiter lesen »

Gen Süden

Durchfahrt

Wieder so ein wunderbarer Segeltag, der Wind weht aus West bis NW mit 4-5Bft., aber stetig, nicht mehr so böig, das entschädigt für manch langweilige Motorstunde in den Schären. Wir fliegen nur so durch den Schärengarten von Västervik, die 50 Meilen kommen uns viel kürzer vor. In unserer liebgewonnenen Bucht Spårö, Katsholmen, fällt der Anker,… Weiter lesen »

Gryts Varv

Schärenlandschaft

Am Samstagmorgen sind viele Boote unterwegs und auch wir gleiten durch den Schärengarten. Wie wohl die Kapitäne in den vergangenen Jahrhunderten das Navigieren gemeistert haben, ohne genaues Kartenmaterial und GPS? Das muss schwierig gewesen sein, alles sieht für uns so gleich aus.Wir haben zwei voneinander unabhängige Systeme zur Sicherheit, den Kartenplotter und das Tablet. Nachlässig… Weiter lesen »

Arkösund

Schärendurchfahrt

Ein herrlicher Segeltag liegt vor uns, es ist warm und sonnig, der Wind bläst mit 4-6 Bft. aus West bis NW. Nur wenige Boote sind so früh unterwegs und die Schärenlandschaft begeistert uns immer noch. Bis zur Lotseninsel Öja segeln wir 60 Grad am Wind, dann verlassen wir die geschützten Felsen und müssen höher an… Weiter lesen »

Ankergeschichten

Pb

Nach den turbulenten Tagen in Sandhamn wollen wir wieder die Ruhe in einer Ankerbucht genießen, na ja, zur Hauptferienzeit sind auch diese nicht einsam. Unter Motor geht’s zur geschützten Bucht Grönskärfladen an der Jungfruskär. Die Schärenwelt in diesem Bereich ist langweilig, Fichten und Felsen, dicke Regenwolken am grauen Himmel, Wind Süd von vorne. Gerade als… Weiter lesen »

Sandhamn och Lökholmen

Lökholmen4

Im Regen fahren wir los Richtung Sandhamn, aber es ist in den letzten zwei Wochen wärmer geworden. Mit Temperaturen von 18 Grad morgens im Schiff und rund 20 Grad mit Sonnenschein am Tage können wir gut leben. Der Wind kommt heute mal wieder direkt von vorn und wir müssen motoren; konnten wir zu Beginn unseres… Weiter lesen »