In Moss, Norwegen

A1DD08F8-B34D-41DC-86E7-98A00B1F390B

Schwedens Westküste, die historische Provinz Bohuslän, zwischen Göteburg und Norwegen gefällt uns sehr gut. Es gibt viele vorgelagerte Inseln mit kleinen hübschen Siedlungen darauf, meist durch eine Brücke mit dem Festland verbunden. Die zahlreichen Felsen sind vom Meer glattgeschliffen und kahl, vom harten Wind gezeichnet. Da wo man offen zum Skagerak segelt, spürt man die… Weiter lesen »

Von Hamburgö nach Strömstad

A9F87AA7-67E4-491C-A742-917F2E40DF0E

An unserem geschützten Steg merken wir kaum etwas vom Wind, der draußen mit Böen bis 8 Bft. wehen soll und verbringen so zwei ruhige Tage. Eigentlich wollten wir unterwegs noch ein bisschen was am Schiff tun, das Deck polieren, den Motor warten usw. Da das Wetter aber bis jetzt so toll war, ist noch nicht… Weiter lesen »

Auf Malmön und Hamburgö

E4745AC5-7DF0-4C6C-A5AC-76608E2191DB

Unser nächstes Ziel ist am Dienstagmorgen ist Schäreninsel Malmön, unspektakulär, aber mit einem geschützten kleinen Hafen. Bei heute, ausnahmsweise mal, Wind aus NO, 3-4 Bft. können wir herrlich durch die Schären segeln. Halber Wind bis etwas höher an den Wind, wir genießen den Segeltag. Die äusseren Schären hier an der Westküste sind völlig kahl und… Weiter lesen »

Auf Marstrand

2BD93522-9BF6-48CB-AAF4-10FA77F37F09

An diesem Sonntag ist unser Ziel die Schäreninsel Marstrand, die Schweden sagen, es wäre das Sandhamn der Westküste. Das Wetter ist wieder schön sonnig und noch ist der Wind schwach aus dem Süden, manchmal etwas aus SSW. Das bedeutet wieder von achtern, wir segeln durch die Schären, die hier hinter Göteborg langsam beginnen. Sie haben… Weiter lesen »

In Göteborg

1F6C5740-CE58-45F4-BA6F-3F950819707E

Am Samstagmorgen weiss wieder niemand im Hafen, ob der Eigner unserer Box zurückkommt, uns interessiert das mittlerweile nicht mehr. Sie ist grün gekennzeichnet und wir haben bezahlt, fertig. Nach dem Frühstück fahren wir mit der Tram nach Göteborg und steigen am Hauptbahnhof aus. Es ist warm und sonnig, fast zu warm für einen Stadtrundgang. Die… Weiter lesen »

In Långedrag

4B20A8A9-E5BC-4A80-AD35-1A6B7A8E290C

Am Freitagmorgen starten wir Richtung Göteborg. Zwei windarme Tage liegen vor uns, das ist uns wohl bewußt. Es ist nicht so weit bis in den Yachthafen von Långedrag, weiter wollen wir nicht in die Stadt hineinfahren. Einige Meilen können wir segeln, einen Teil des Weges brummt der Diesel. Hier gibt es schon viele Schäreninseln, zwar… Weiter lesen »

In Träslövsläge

2E2B2E1C-EF9A-4189-90EA-704A9748351B

Um 7 Uhr verlassen wir Anholt um zur Westküste von Schweden zu segeln. Viel vom Wind versprechen wir uns nicht, er soll aus dem Süden kommen, also wieder achterlich, nicht unser bevorzugter Kurs. Aber er dreht etwas mehr auf SW, das bedeutet etwas höher an den Wind. Es wird ein herrlicher Törn, die Pretty läuft… Weiter lesen »

Auf Anholt

7D5E728E-3201-4797-A6B8-67E6514F260E

Von Samsø aus würden wir gern nach Anholt segeln, die Insel im Kattegat soll traumhaft schön und im Sommer rappelvoll sein. Also am besten so früh im Jahr wie möglich dorthin. Es sind 60 NM bis zu unserer Wunschinsel, bei dem schwachen Wind aus östlichen Richtungen, also meist raumschots, nicht zu schaffen. So wollen wir… Weiter lesen »

Auf Samsø

C2A0123A-04A7-471B-8DD2-77EA30C0A889

Die Insel Samsø soll unser nächstes Ziel werden, aber so früh müssen wir am Donnerstagmorgen nicht los, denn der Wind soll erst später von NO ein bisschen mehr auf Ost drehen, was uns entgegenkäme. Bei 3-4 Windstärken geht es recht gut mit dem Segeln, obwohl wir einige Male wenden müssen, um Höhe zu gewinnen. Macht… Weiter lesen »

Kabbelwasser

7640AC5C-440D-4D0B-AC02-E3C7A233C150

Dyvig ist schon eine Traumbucht, die Vögel zwitschern so laut, ein Kuckuck ruft, der Wind malt Muster in die Ähren der Kornfelder. Es duftet nach Buschrosen, der Hafenmeister ist in Plauderlaune und am Morgen liegen die frischen Rundstykker im Cockpit. Das kann man aushalten! In kleinen Häuschen neben dem Hotel sind Badezimmer untergebracht, die allen… Weiter lesen »