In der Bucht Utkäften

Festung von Marstrand

Endlich mal wieder seit Langem ein herrlicher Segeltag! Wind NO, 4-5, halber Wind, die Pretty läuft nur mit der Genoa 6 Knoten. Wir segeln durch die schöne Schärenlandschaft, heute am Samstag herrscht Bootsverkehr wie auf dem Ijsselmeer. Die meisten Schiffe kommen uns entgegen, wollen Richtung Norden. Heute sind einige deutsche Yachten dabei, nicht mehr so… Weiter lesen »

Von Lysekil nach Mollön

48B9C0E3-5106-4A08-9A72-84AA3EA2AAAD

So ein Kontrastprogramm, heute in einer einsamen Bucht (gibt es leider zur Zeit nicht, Hochsaison!), morgen in einer lebhaften Stadt, das mögen wir! Gegen den schwachen südlichen Wind fahren wir unter Motor die 6 NM nach Lysekil. Über uns der graue Himmel, ganz ungewohnt. Wenn wir wollten, könnten wir auch ein Stückchen segeln, aber für… Weiter lesen »

In der Bucht Sladholmen

450D075D-2D5F-4188-984E-006665FAF0F9

Die Bucht ist eine der schönsten, die wir an der Westküste bisher besucht haben. Wir liegen hier mit vielen norwegischen, einigen dänischen, zwei weiteren deutschen und ein paar schwedischen Booten. Mit dem Schlauchboot fahren wir zum kleinen Strand und müssen aufpassen, denn der Grund ist übersät mit Austern und die sind scharf. Der Strand besteht… Weiter lesen »

Tempus fugit

D24ABB71-4602-40CC-B6E2-D039EE15F89D

Als wir die Bucht Dannemark verlassen, weht eine schöne Brise aus West bis NW und wir setzen sofort die Segel. Aber die zarte Morgenbrise schläft rasch ein und wir müssen auf den Wind aus dem Tank vertrauen. Bei solch einer stabilen Hochdruck Lage ist es halt meist so, kaum Wind. Aber besser schönes Wetter, als… Weiter lesen »

Unter Norwegern

B077A2C0-7111-423B-9C89-9E29C3924607

Das Wetter ist so herrlich, jeden Morgen, wenn wir das Luk öffnen, blicken wir in azurblauen Himmel, fast zu schön, um wahr zu sein. Dieser Törn 2018 wird höchstwahrscheinlich einmalig bleiben, einfach wettermäßig nicht zu toppen. Im Jahr 2011 haben wir uns das Bimini angeschafft und es hat Jahre gegeben, in denen es nicht einmal… Weiter lesen »

Im Havstensund

8413B460-80D6-471C-B2B6-40C23D4B9EC2

Auf der Hinreise waren wir durch den hübschen Havstensund gesegelt, ohne den Namen zu kennen. Es gefiel uns gleich so gut, dass wir beschlossen hatten, dort an dem Gästesteg der GMB Marine mal anzulegen, wenn wir zurückkommen. Ausserdem kann man dort auch tanken und es gibt einen Bootszubehör, den einzigen weit und breit. Also unser… Weiter lesen »

In Nyckelbykilen

412A9F9F-B3AF-4084-B664-653EB1CE8E98

Der Dienstag wird ein herrlicher Segeltag, der Wind ist zwar fast gegenan aus S-SW mit 3 Bft., aber es macht Spaß bei der leichten Brise endlich mal wieder am Wind zu segeln. Wir müssen aufkreuzen, aber auf dem am Wind Kurs laufen wir 6-7 Knoten. Wir planen ein paar lange Schläge zu segeln und dann… Weiter lesen »

Midsommartage

D03A1801-1D6F-4681-8EE4-80584269AED9

Heute bei Sonnenschein sieht der Oslofjord deutlich schöner aus als bei unserer Hinreise unter bedecktem Himmel. Der Wind weht schwach aus nördlicher Richtung, also, wen wundert’s? von achtern. Unser Los auf diesem Sommertörn! Aber es ist warm und sonnig, die Strecke mit 16 NM kurz, besser könnte es kaum sein. Wir segeln am Westufer des… Weiter lesen »

In Oslo

Der erste Elch

Interessant finden wir, dass wir im Oslofjord nicht ein schwedisches Schiff gesichtet haben, merkwürdig, vielleicht zu teuer hier? Weder ein holländisches oder weiteres deutsches, nur ein winziges englisches Boot liegt uns gegenüber. Hier liegen viele große Yachten, mit 50 Fuß ist man nichts Besonderes. Angelo verliebt sich gleich in eine brandneue Jeanneau 51; die ‚Mirabelle‘,… Weiter lesen »

Im Oslofjord

72581614-2CAE-4446-80E0-BECA93A5219D

Leider ist das Wetter, als wir am Mittwochmorgen in den Oslofjord aufbrechen, nicht so schön. Es ist recht kühl, grau in grau, aber wider der Vorhersage bleiben wir vom Regen verschont. Der Wind kommt aus dem Süden bis ein klein wenig aus SSW, mit 3-4Bft. Das Segeln ist beschwerlich, man muss sehr aufpassen um nicht… Weiter lesen »